Intelligent Return on Nature:

 

Mit iQron entwickeln wir nachhaltige Technologien auf internationaler Ebene, die den Menschen umweltgerechte Lösungen in der Energiegewinnung ermöglichen. Mit Innovationskraft und der stetigen Weiterentwicklung unserer Kleinwindanlagen haben wir für jeden Konsumenten die optimale Lösung. iQron ist der kompetente Partner für Ihr umweltschonendes „Minikraftwerk“ vor der Haustür. Von der Windstandortermittlung und dem Service für den kompletten Anschaffungsprozess einer Kleinwindanlage bis zur Inbetriebnahme genießen Sie eine umfassende Betreuung für beste Kundenzufriedenheit.

Seien Sie unabhängig von staatlichen Netzbetreibern und bringen Sie im Falle eines Blackouts Licht ins Dunkel!

Innovativ – qualitativ – iQron!

 

Wir setzen Trends:

 

Serienfertigung ist im Bereich Kleinwindanlagen ein noch unverbreitetes Thema – iQron setzt neue Fertigungstrends, um die Anschaffungskosten zu senken. Je nach Standort und Hersteller können zusätzliche Kosten die Anschaffung einer Kleinwindanlage schnell unprofitabel machen. Unsere Windanlagen beinhalten bereits ONBOARD die beiden Komponenten „Spannungsregler“ und „Dumpload“.

Damit sorgen wir bei iQron nicht nur für eine exzellente Betriebssicherheit der Anlagen, sondern auch für ein Lächeln in der Geldbörse…

 

Amortisationsrechnung


iQron 5 kW-Anlage in einem mittelstarken Windgebiet

Berechnungsfaktoren:

 

Anlagenleistung:  5 kW

Anschaffungskosten gesamt:  13.000,- Euro
(ohne Installation, inkl. 10m-Mast & Wechselrichter)

Kapazitätsfaktor:  17%

Energieertrag/Jahr:  7.446 kWh

Strompreis Extern:  0,28 EUR

Wartungskosten:  0,00 EUR

Eigenverbrauch:  100%

Amortisation in Jahren:  6,23 Jahre 

Berechnung:

 

Anlagenleistung in kW x Kapazitätsfaktor x h/Jahr = Jahresertrag

5 x 0,17 x 8760 = 7.446 kWh

 

Jahresertrag x Strompreis = Ersparnis pro Jahr 

7.446 kW/h x 0,28 EUR = 2.085 EUR

 

Anschaffungskosten ÷ Ersparnis/Jahr = Amortisation in Jahren

13.000 EUR ÷ 2.085 EUR = 6,23 Jahre

 

Erläuterung

Statistisch verbraucht ein 4-Personen-Haushalt ca. 4.500 kWh elektrische Energie im Jahr.

Um die Kleinwindanlage wirtschaftlich sinnvoll betreiben zu können, müssen die externen Energiekosten, die Anlagenleistung,  der Standort, sowie die Nabenhöhe und das Windpotenzial berücksichtigt werden. Eine Einspeisung macht nur dann Sinn, wenn die Vergütung höher ist, als der Strompreis. In den meisten Fällen ist es besser die Energie selbst zu verbrauchen.

*Diagramm: Beispiel Windstunden
Energieerzeugung ca. 7.400 kW/h im Jahr

Laut Angaben von  internationalen Windkraftverbänden kann ein prozentualer Anteil der Anlagenleistung im Bezug auf das Jahreswindpotenzial für die Energiegewinnung genutzt werden. Als Maßgabe für die Ertragsermittlung der kWh im Jahr gilt: Nennleistung der Anlage x Kapazitätsfaktor des Windes.

-Schwachwindgebiete: 10-12 %  (5.200 kWh pro Jahr)

-Mittelstarke Windgebiete: 15-17 % (7.400 kWh pro Jahr)

-Starkwindgebiete: 27-29 % (13.000 kWh pro Jahr)

*Diagramm: Beispiel Windstunden
Energieerzeugung ca. 7.400 kWh im Jahr

Intelligent Return on Nature